logo_drost_RGB.72dpi.rz.png
bigstock-Rear-View-Of-A-Young-Man-Holdi-30279611.jpg
Lendenwirbelsäule und Becken

Beschwerden der Lendenwirbelsäule und des Beckens zählen heute zu den häufigsten Ursachen für eine ärztliche Krankschreibung. Unzählige Strukturen können Schmerzen in diesen Bereichen verursachen, so zum Beispiel die Zwischenwirbelgelenke, die Bandscheiben oder auch die paravertebrale Muskulatur.

 

Die Ursachen von Beschwerden im unteren Rücken sind vielfältig – meist sind es schlechte Haltung, falsche Bewegungsmuster und zu wenig Bewegung, die zu Schmerzen und Einschränkungen führen. Auch Fehlfunktionen von Sprunggelenk, Knie oder Hüfte können zu falschen Bewegungsmustern führen und somit Probleme auslösen. Wichtig ist daher, die Ursache eindeutig zu identifizieren, um Schmerzen langfristig zu eliminieren.

 

  • LWS-Syndrom (Unspezifische Rücken- und Kreuzschmerzen)

  • Beckenverwringung / -schiefstand

  • Bandscheibenvorfall / -vorwölbung

  • Ausstrahlungen oder Taubheitsgefühle in Gesäß, Beine und Füße

  • Ischiasbeschwerden

  • Lumbago (Hexenschuß)

  • Leistenschmerzen

  • Beschwerden durch Abnutzung / Degeneration (Arthrose, Spondylose)