logo_drost_RGB.72dpi.rz.png
Halswirbelsäule, Kopf und Kiefergelenk

Biomechanische Fehlfunktionen der Halswirbelsäule können durch andauernde Fehlhaltung am Arbeitsplatz oder in der Schule, einseitige Belastung oder Überbelastung aber auch ein ungeeignetes Kopfkissen herbeigeführt werden. Lokale Schmerzen, Verspannungen, Unbeweglichkeit sowie Schwindel und Taubheitsgefühle im Bereich der Arme können die Folge sein.

 

Die Wirksamkeit der Chiropraktik bei der Behandlung von Nackenbeschwerden ist in Studien als effektiv belegt worden – generell gilt jedoch: Je schneller die Probleme behandelt werden, desto schneller sind Sie wieder schmerzfrei.

 

  • HWS Syndrom (Unspezifische Nackenschmerzen)

  • Bandscheibenvorfall / -vorwölbung

  • Austrahlungsschmerz in die Arme/ Hände

  • Abnutzungsbeschwerden (Arthrose, Spondylose/Degeneration)

  • Torticollis (Schiefhals)

  • Spannungskopfschmerz oder Migräne

  • Zervikogener Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen

  • Zervikogener Tinnitus

  • Schleudertrauma

  • Kiefergelenksbeschwerden